Wer waren "Die Skyliners"

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Wer waren "Die Skyliners"

Beitragvon Rudi » Montag 27. November 2006, 14:18

Moin Moin,
ich habe hier eine Single von den "Skyliners" -
gesungen wird deutsch im Beatstil und zwar "Hab doch Zeit" und "Du weisst die Antwort" (Ariola 18460)

Es handelt sich mit Sicherheit nicht um die Doo-Wop Gruppe "Skyliners", mit der Lou Christie Ende der 50er Jahre unterwegs gewesen ist (Hit: Since I Don't Have You) und auch nicht um die 70/80er Rockband, die auf RCA Platten veröffentlicht hat. Es gab vereinzelte "Skyliners" Singles auf Polydor, mitte der 60er Jahre, diese sind englisch gesungen. (z.B. Polydor 52946 "Im Talkin' About You / Looky Looky")
Ob es sich dabei um die von mir gesuchte Band handelt, kann ich leider nicht sagen, da mir auf Polydor nichts vorliegt.

Doch wer waren die deutsch singenden Skyliners? Woher kamen sie? Haben sie weitere Titel auf Platte veröffentlicht?

Wer weiss etwas? Bin über jegliche Information dankbar.
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Beitragvon Harald H.H. » Dienstag 28. November 2006, 00:10

Hallo Rudi,

die von Dir angeführten "Skyliners" sind ein Twist- und Beat-Quartett aus Berlin (1964 - 1965 ?). Ariola 18.460 ist ihre einzige Single.
Schlagzeuger war Hans-Peter Willebinsky aus Kassel.

Es gibt noch 3 Titel (I want to hold your hand / I'll never get over you / Let's dance) auf der VA-LP "Twist Festival", Metronome HLP 10.020 von 1964.

Sie sind in Berlin auch als "Sonny Stewart & The Skyliners" aufgetreten.
Stewart war aus UK und ist inzwischen verstorben.

Mehr habe ich leider nicht archiviert.

Gruß Harald
Harald H.H.
 
Beiträge: 145
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 18:29
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitragvon Dieter » Sonntag 10. Dezember 2006, 20:23

Zum Thema Skyliners:

das waren für mich interessante Beiträge.
Ergänzend sicherlich eine andere Gruppe:

LAMERS, JOHN, holländischer Sänger aus Einhoven,
Komponist u. Textautor,
Gitarrenspiel u. Gesang mit Schulkameraden,
als 16 jähriger Sieger im Sängerwettstreit (Cabaret der Unbekannten) in Eindhoven,
begann 1960 mit einer ersten Single auf Fontana ("Oh My Love"/"Johnny Go Away") als JOHN LAMERS and The Skyliners,
als 20 jähriger ein Spitzenstar in Holland,
seit 1961 CNR-Label (u.a. "My Little Countness"/"Let's Make Love", "I'm Gonna Knock At Your Door"/"Crazy Love"),
Polydor (Eigenkompositionen "Twist A Night"/"No Love Without Twist" & CEES (DINGEN) and his SKYLINERS-1962),
1960-66 Sänger bei den SKYLINERS,
WERNER MÜLLER entdeckt ihn 1961 für den deutschen Musikmarkt,
1962 Telefunken (55412 "Jingle Girl (frei nach Jingle Bell)"/"Good Bye, Mariann'! (Der Zirkus Ist Zuende) (Goodbye Cruel World)"-1962 & Die SKYLINERS, 55438 "Ein Bischen Schick Muß Sie Sein (I’m Coming Home)"/"Bitte, Bleib’ Bei Mir (Lover Please)"-1962 & ADDY FLOR und sein Orchester), 1992 Doppel-CD auf Rarity Records, CD "Paul Anka Hits Auf Deutsch"-2003 auf Bear Family Records

Gruß
Dietrich
Dieter
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 13:27
Wohnort: Hannover

Re: Wer waren "Die Skyliners"

Beitragvon Gunter » Montag 11. Oktober 2010, 15:25

Hallo Rudi,
leider lese ich erst jetzt Deine Frage bzgl. der "The Skyliners" aus Berlin.
Drauf gekommen bin ich Dir, als ich dem Link im Berliner Rockmuseum in
Kreutzberg nachgegangen bin.
Ich, Gunter Witte, war Mitglied der "The Skyliners" und spielte Gitarre.
Weitere Mitglieder waren:
Hans Peter Wielebinski dr.
Hans Kersten voc. g.
Peter Kolodzinski voc. b.
Wir traten auch als Dick Scott & The Skyliners auf.
Später kam noch Bernd Kriebler org. dazu.
Wir machten eine deutschsprachige Single:
Hab' Doch Zeit Für Mich / Du Weißt Die Antwort ,
und eine englischsprachige Single:
I'm Talking About You / Loocky, Loocky.
Auf einem Life-Mitschnitt eines Konzerts im Berliner Hilton sind:
I Want To Hold Your Hand, Let's Dance und I'll Never Get Over You.
Auf diesem Mitschnitt sind mehrere Berliner Bands. Drafi Deutscher, der bei dem Konzert auch dabei war,
ist wegen anderer Vertragsbindungen nich auf diesem Sampler.
Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte.
Liebe Grüße
Gunter
Gunter
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 16:37

Re: Wer waren "Die Skyliners"

Beitragvon DHG » Dienstag 12. Oktober 2010, 09:27

Eine Anmerkung zur angesprochenen LP vom Konzert im Berliner Hilton,
denn die Interpreten sind sicher erwähnenswert:
LP Metronome Nr. 10.020 „Twist Festival“

Black Cats - Y´arriva
Black Cats - Sea Of Love
Hound Dogs - Love Potion Nr. 9
Hound Dogs - Bye Bye Johnny
Hound Dogs - That´s What I Want
Magics - Hippy Hippy Shake
Magics - Sweets For Me Sweet
Magics - Roll Over Beethoven
Magics - See See Rider
Rebel Guys - Let´s Slop
Rebel Guys - Tretroller
Rebel Guys - Hully Gully
Rebel Guys - Twist Her
Skyliners - I Want To Hold Your Hand
Skyliners - I´ll Never Get Over You
Skyliners - Let´s Dance

m.f.G.
DHG
 
Beiträge: 210
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 20:17
Wohnort: Raum Regensburg

Re: Wer waren "Die Skyliners"

Beitragvon Rudi » Dienstag 12. Oktober 2010, 14:57

Lieber Gunter, liebe(r) D.H.G. -
meine Anfrage ist ja schon über 4 Jahre alt, aber ich danke für die ausführlichen Ergänzungen.

An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass ich die o.a. deutschsprachige Single im Zuge meiner Single-Sammlungsauflösung vergangenes Jahr bei einem bekannten online-Auktionshaus ab 1 EUR angeboten hatte und stolze 135 EUR dafür erzielen konnte. Scheint sich also um ein gesuchtes Sammlerobjekt zu handeln.

"Bear Family" dokumentiert diese Zeit aber auch sehr schön in ihren CD-Veröffentlichungen, die ich selbstverständlich alle gekauft habe, obwohl ich ja ein eingeschworener Vinylhörer bin. Aber die liebevolle Recherche, Zusammenstellung und Dokumentation machen die Bear-Family Sets immer kaufenswert und man hat gleich komplette Zusammenstrellungen in sehr ansprechender Qualität und muss nicht jedesmal (wie bei einer Single) nach knapp 3 Minuten aufstehen und die Platte wechseln. Das ist auch der Grund, weshalb ich mich von den ganzen gesammelten Singles nach und nach getrennt habe.
Ausnahme natürlich: Man hat eine Musicbox. Aber wer möchte schon seine kostbaren Platten-Schätzchen in einer Musicbox aufbewahren ;)

Leider wurden seinerzeit viele Titel im Beatbereich nur als Single herausgebracht und bei weitem nicht jede Band kam in den Genuss einen Vertrag für ein ganzen Album zu erhalten. Mein grösster Stolz sind daher auch die gesammelten und neuwertig erhaltenen Original-LPs von Bands wie "Didi & His ABC Boys", "The Boots", "Mike Rat & The Runaways" (aka Michael Kogel oder Mike Kennedy), "The Blizzards" oder "German Blue Flames", die ich - würde ich sie heute kaufen wollen, sicher nicht mehr bezahlen könnte, wenn man sie überhaupt noch in einwandfreiem Zustand findet.

Beste Grüsse
Rudi
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18


Zurück zu Deutsche Oldies

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste